Förderprogramm zum Erhalt von Bildstöcken, Heiligenfiguren und Wegekreuzen

Im Kreis Coesfeld befinden sich über 300 Bildstöcke, Heiligenfiguren und Wegekreuze im Außenbereich, die vielfach unter Denkmalschutz stehen. Diese Zeitzeugnisse des Glaubens und der Erinnerung prägen in besonderer Art und Weise die Kulturlandschaft des Münsterlandes und sollen als Teil des kulturellen Erbes erhalten bleiben.

Mit der Möglichkeit einer finanziellen Förderung können Eigentümer bei dem Erhalt dieser Objekte unterstützt werden. Zu dem Förderprogramm wurde eine Broschüre aufgelegt, der Sie nähere Informationen hinsichtlich der Förderhöhe, der Fördervoraussetzungen und des Verfahrensweges entnehmen können.

Ihr Weg zur Antragstellung


Unterlagen

  • Antragsformular (zu richten an die jeweilige untere Denkmalbehörde der Stadt/Gemeinde, in der sich das Förderobjekt befindet)

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

70 - Umwelt

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: umwelt@kreis-coesfeld.de

Amt/Fachbereich

70.2