Abfallentsorgung (Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen, §§ 53 und 54 KrWG)

In den §§ 53 und 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) in Verbindung mit der Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) sind die Anzeige- und Erlaubnispflichten für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen geregelt. Wer eine Anzeige nach § 53 KrWG oder einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 54 KrWG stellen muss, ist vereinfacht im folgenden Schaubild dargestellt.

Weitere Informationen können Sie den unten stehenden Merkblättern zur Anzeigepflicht nach § 53 KrWG und Erlaubnispflicht nach § 54 KrWG entnehmen.

Für inländische Unternehmen, die ihren Hauptsitz im Kreis Coesfeld haben, ist die Untere Abfallwirtschaftsbehörde des Kreises Coesfeld für die Bearbeitung von Anzeigen und Erlaubnisanträgen zuständig.

Die Anzeige nach § 53 KrWG sowie den Antrag nach § 54 KrWG können Sie online auf der Internetseite www.eaev-formulare.de oder schriftlich unter Verwendung der vorgeschriebenen Formblätter stellen. Die Formblätter finden Sie unter dem Punkt Formulare.

Rechtsgrundlagen allgemein

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Die Gebührenfestsetzung richtet sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Gebührenrahmen für die Bestätigung einer Anzeige nach § 53 KrWG beträgt 50 bis 500 Euro und für die Erteilung einer Erlaubnis nach § 54 KrWG 500 bis 1.000 Euro.

Werden im Rahmen des Anzeige- oder Erlaubnisverfahrens Beförderer-, Sammler-, Händler- oder Maklernummern vergeben, wird für die Erteilung der Nummern eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro erhoben.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

70 - Umwelt

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: umwelt@kreis-coesfeld.de

Amt/Fachbereich

70.1