Abfallentsorgung (Anzeige einer gewerblichen oder gemeinnützigen Sammlung von Abfällen, § 18 KrWG)

Gemeinnützige und gewerbliche Sammlungen von Abfällen zur Verwertung aus privaten Haushaltungen im Sinne des § 17 Abs. 2 Nummer 3 und 4 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) sind gemäß § 18 Abs. 1 KrWG drei Monate vor Beginn der Sammlung der Unteren Abfallwirtschaftsbehörde anzuzeigen.

Nicht
gesammelt werden dürfen gemischte Abfälle aus privaten Haushaltungen, Elektro- und Elektronikaltgeräte (Waschmaschinen, Kühlschränke, Handys etc.) und gefährliche Abfälle nach der Abfallverzeichnisverordnung (AVV).

Wenn Sie eine gewerbliche oder gemeinnützige Sammlung im Gebiet des Kreises Coesfeld anzeigen möchten, nutzen Sie hierzu bitte das Formular "Anzeige einer gewerblichen Sammlung nach § 18 KrWG" oder "Anzeige einer gemeinnützigen Sammlung nach § 18 KrWG". Senden Sie bitte das ausgefüllte und unterschriebene Formular sowie die im Formular aufgeführten Nachweise an den Kreis Coesfeld, Abteilung 70 - Umwelt.

Die Dreimonatsfrist nach § 18 Abs. 1 KrWG beginnt erst, wenn eine vollständige Anzeige vorliegt.

Die nicht vollständige, unrichtige oder verspätete Erstattung der Anzeige stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Rechtsgrundlagen allgemein

Formulare

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Für die Bearbeitung von Anzeigen wird je nach Verwaltungsaufwand für gewerbliche Sammlungen eine Gebühr zwischen 50 und 1.000 € und für gemeinnützige Sammlungen eine Gebühr zwischen 50 und 200 € erhoben.

Die Erhebung und Berechnung der Verwaltungsgebühr erfolgen nach dem Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) und der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO NRW).

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

70 - Umwelt

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: umwelt@kreis-coesfeld.de

Amt/Fachbereich

70.1