Aktueller Hinweis

Um die dynamische Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen hat der Kreis Coesfeld den Publikumsverkehr in publikumsintensiven Bereichen eingeschränkt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden dringlich gebeten, die persönlichen Besuche in die Kreisverwaltung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Das heißt, dass sie Anliegen möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite "Öffnungszeiten".

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Darlehen zur Förderung der Modernisierung von Wohnraum in Nordrhein-Westfalen

Das Land NRW fördert die Modernisierung von Wohnraum mit zinsgünstigen Darlehen. Ein Förderziel ist hierbei, zukunftsfähigen und bezahlbaren Wohnraum im Bestand für die Zielgruppen der sozialen Wohnraumförderung zu erhalten und zu schaffen.

Die Förderung unterstützt daher bauliche Maßnahmen zur Modernisierung, die

  • den Gebrauchswert von Wohnraum oder Wohngebäuden nachhaltig erhöhen,
  • die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer verbessern,
  • Barrieren im bestehenden Wohnraum reduzieren,
  • die Energieeffizienz von Wohngebäuden erhöhen,
  • den Schutz vor Einbruch verbessern,
  • bestehenden Wohnraum ändern und
  • ein attraktiv gestaltetes und sicheres Wohnumfeld schaffen.  

Fördervoraussetzung ist, dass

  • der Wohnraum im Land NRW gelegen ist,
  • der Wohnraum zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mehr als fünf Jahren bezugsfertig ist,
  • die Wohnungen eine Wohnfläche von 35 m² nicht unterschreitet,
  • die Finanzierung der Gesamtkosten gesichert erscheint und 
  • dass der Antragsteller die erforderliche Zuverlässigkeit aufweist.

Für die Förderung von selbst genutztem Wohneigentum ist darüber hinaus Voraussetzung, dass die Einkommensgrenzen des § 13 Abs. 1 WFNG NRW eingehalten sind.

Die Darlehen werden für Objekte, die sich im Kreis Coesfeld befinden, durch die Kreisverwaltung Coesfeld bewilligt. Die Darlehensauszahlung sowie die Darlehensverwaltung erfolgt anschließend durch die NRW.BANK.

Nähere Informationen zu den Fördervoraussetzungen und zu den Konditionen finden Sie unter folgenden Links:

Weiterführende Links

Rechtsgrundlagen

Unterlagen

Die Antragsformulare werden von der NRW.BANK unter folgenden Links angeboten:

Kosten

Die Gebühr für den Kreis Coeseld beträgt 0,4 % der bewilligten Darlehenssumme; mindestens jedoch 60,00 €. (Grundlage: Ziffer 29.1.21 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW). Daneben erhebt die NRW.BANK einen laufenden Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von jährlich 0,5 %, berechnet vom jeweiligen Restkapital.

Darlehen zur Förderung der Modernisierung von Wohnraum in Nordrhein-Westfalen

Das Land NRW fördert die Modernisierung von Wohnraum mit zinsgünstigen Darlehen. Ein Förderziel ist hierbei, zukunftsfähigen und bezahlbaren Wohnraum im Bestand für die Zielgruppen der sozialen Wohnraumförderung zu erhalten und zu schaffen.

Die Förderung unterstützt daher bauliche Maßnahmen zur Modernisierung, die

  • den Gebrauchswert von Wohnraum oder Wohngebäuden nachhaltig erhöhen,
  • die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer verbessern,
  • Barrieren im bestehenden Wohnraum reduzieren,
  • die Energieeffizienz von Wohngebäuden erhöhen,
  • den Schutz vor Einbruch verbessern,
  • bestehenden Wohnraum ändern und
  • ein attraktiv gestaltetes und sicheres Wohnumfeld schaffen.  

Fördervoraussetzung ist, dass

  • der Wohnraum im Land NRW gelegen ist,
  • der Wohnraum zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mehr als fünf Jahren bezugsfertig ist,
  • die Wohnungen eine Wohnfläche von 35 m² nicht unterschreitet,
  • die Finanzierung der Gesamtkosten gesichert erscheint und 
  • dass der Antragsteller die erforderliche Zuverlässigkeit aufweist.

Für die Förderung von selbst genutztem Wohneigentum ist darüber hinaus Voraussetzung, dass die Einkommensgrenzen des § 13 Abs. 1 WFNG NRW eingehalten sind.

Die Darlehen werden für Objekte, die sich im Kreis Coesfeld befinden, durch die Kreisverwaltung Coesfeld bewilligt. Die Darlehensauszahlung sowie die Darlehensverwaltung erfolgt anschließend durch die NRW.BANK.

Nähere Informationen zu den Fördervoraussetzungen und zu den Konditionen finden Sie unter folgenden Links:

Weiterführende Links

Die Antragsformulare werden von der NRW.BANK unter folgenden Links angeboten:

Die Gebühr für den Kreis Coeseld beträgt 0,4 % der bewilligten Darlehenssumme; mindestens jedoch 60,00 €. (Grundlage: Ziffer 29.1.21 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW). Daneben erhebt die NRW.BANK einen laufenden Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von jährlich 0,5 %, berechnet vom jeweiligen Restkapital.

Wohnraumförderung, Baudarlehen, Energieeinsparmaßnahmen, Barrierefreiheit, Einbruchschutz, Wohnumfeld, Klimafolgenanpassung, https://serviceportal.kreis-coesfeld.de:443/dienstleistungen-alle/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1235/show
Fachdienst Wohnraumförderung
Friedrich-Ebert-Straße 7 48653 Coesfeld
Telefon 02541 18-6400

Herr

Andreas

Arf

Fachdienstleitung

023 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-6400
andreas.arf@kreis-coesfeld.de

Frau

Julia

Woltering

024 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-6402
julia.woltering@kreis-coesfeld.de
63 - Bauen und Wohnen
Friedrich-Ebert-Straße 7 48653 Coesfeld
Telefon 02541 18-6300
Fax 02541 18-6399

Herr

Andreas

Arf

Fachdienstleitung

023 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-6400
andreas.arf@kreis-coesfeld.de

Frau

Julia

Woltering

024 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-6402
julia.woltering@kreis-coesfeld.de