Gebührenrechner Vermessungen

Dem Gebührenrechner liegt der Vermessungsgebührentarif (VermGebT) in der derzeit gültigen Fassung zu Grunde. Der Vermessungsgebührentarif ist in NRW die Grundlage für die Abrechnungen nach der:

  • Gebührenordnung für die Vermessungs- und Katasterbehörden in Nordrhein-Westfalen (Vermessungsgebührenordnung - VermGebO NRW) vom 21.01.2002 (SGV NW 7134)
  • Kostenordnung für die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure / Vermessungsingenieurinnen in Nordrhein-Westfalen (ÖbVermIngKO NRW) v. 21.02.2002 (SGV NW 7134)
Sie können die erforderlichen Eingaben in einer Rubrik aus der linken Navigationsleiste machen und die entstehenden Kosten für Vermessungsleistungen ermitteln. Diese Kostenermittlung ist jedoch unverbindlich. Die endgültige Kostenberechnung erfolgt immer von der Vermessungsstelle mit den aus der Vermessung entstehenden Maßen und Größen unter Berücksichtigung möglicher Besonderheiten.

Wie teuer ist eine Gebäudeeinmessung?

Machen Sie die entsprechenden Eingaben in der Rubrik "Gebäudeeinmessung".

Wie teuer ist es, die Grenzen meines Grundstücks aufzudecken?

Ist es ausreichend für Sie, wenn

  • eine verbindliche Aussage über die Lage der rechtmäßigen Grenze erfolgt,
  • die Grenze z. B. mit Pflöcken oder Markierungsfarbe in der Örtlichkeit gekennzeichnet wird,

dann benötigen Sie eine "amtliche Grenzanzeige".

Soll die Grenze neu vermessen werden und

  • alle Grenzpunkte freigelegt bzw. neu abgemarkt werden,
  • die Ergebnisse allen Beteiligten bekanntgegeben werden,
  • die Ergebnisse beim Kataster zur Fortführung eingereicht werden,
dann benötigen Sie eine "Grenzvermessung".

Wie teuer ist ein amtlicher Lageplan für eine Teilungsgenehmigung, für die Eintragung einer Baulast oder für einen Bauantrag?

Wird ein bebautes Grundstück geteilt, so ist beim zuständigen Bauordnungsamt eine Teilungsgenehmigung mit einem amtlichen Lageplan zu beantragen.

Wollen Sie eine Baulast auf einem Grundstück eintragen lassen, so ist diese in einen amtlichen Lageplan einzutragen.

Für einen Bauantrag ist ein Auszug aus der Liegenschaftskarte meist ausreichend. In einigen Fällen kann das Bauordnungsamt einen amtlichen Lageplan verlangen.

Wie teuer ist eine Teilungsvermessung?

Liegt bei bebauten Grundstücken eine Teilungsgenehmigung vor oder ist keine erforderlich, so kann ein Grundstück in ein oder mehrere Flurstücke aufgeteilt werden.

Sonderfall:
Sind die Endpunkte einer geraden neuen Grenze bereits Grenzpunkte im Kataster und wird auf die örtliche Vermessung verzichtet, kann eine sogenannte Sonderung durchgeführt werden.

Die Vermessungsergebnisse müssen zur Fortführung des Katasters eingereicht werden.

Wie teuer ist die Fortführung des Katasters mit den Vermessungsergebnissen?

Die Ergebnisse von Gebäudeeinmessungen, Grenzvermessungen und Teilungsvermessungen müssen zur Fortführung des Katasters beim zuständigen Katasteramt eingereicht werden.

Für die Fortführung des Katasters bei Teilungsvermessungen, Grenzvermesssungen und Sonderungen sind Gebühren zu erheben, Gebäudeeinmessungen werden kostenlos übernommen.

Zuständige Organisationseinheit

62 - Vermessung und Kataster

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: vermessungen@kreis-coesfeld.de