Gebührenrechner Gebäudeeinmessungen

Die nachfolgende Berechnung gilt für einmessungspflichtige Gebäude (nach § 16 Abs. 2 VermKatG NRW).

Erläuterungen:

Normalherstellungskosten:

Da Sie in der Regel die Normalherstellungskosten Ihres Gebäudes nicht ermitteln können, geben Sie bitte den geschätzten Wert des Gebäudes ein.

Bei der späteren Gebührenberechnung wird die Vermessungsstelle allerdings die Normalherstellungskosten wie folgt ermitteln:

  1. Für die Gebührenerhebung sind zunächst die Normalherstellungskosten der Gebäude nach dem Erlass des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen vom 1.12.2001 (BS 12-630504 - 30/1) - Normalherstellungskosten 2000 (NHK 2000) - (mittlere Ausstattung, Baujahrsklasse 2000) nach dem Preisstand 2000 ohne Zuschläge und ohne Berücksichtigung von Anpassungsfaktoren zu entnehmen. Sind für bestimmte Gebäude keine NHK 2000 zu entnehmen, sind sie plausibel zu schätzen.
  2. Werden auf einem Grundstück, das örtlich und wirtschaftlich eine Einheit bildet, mehrere Gebäude gleichzeitig eingemessen, ist die Summe ihrer Normalherstellungskosten der Gebührenermittlung zugrunde zu legen.
  3. Auf der Grundlage der ermittelten NHK 2000 ist die jeweilige Gebühr aus der Tabelle der Gebührenordnung ohne Interpolation zu entnehmen bzw. nach ihr zu berechnen.

Außergewöhnliche Erschwernisse sind:

Erschwernisse infolge von Verkehrsbelastung oder Baustellenbetrieb, von topografischen Verhältnissen, Verschiebungen der Erdoberfläche o.ä.

Ermäßigungen:

Werden Gebäudeeinmessungen in zeitlichem und direktem örtlichen Zusammenhang mit Fortführungsvermessungen anderer Art ausgeführt, ermäßigt sich die jeweils niedrigere Gebühr um 20 v.H.

Werden Gebäude auf aneinandergrenzenden Grundstücken gemeinsam eingemessen, ermäßigt sich die Gebühr für jede Gebäudeeinmessung um 10 v.H.

Leistungen:

Mit der Gebühr sind abgegolten:

  1. Häusliche Vorbereitung der Vermessung,
  2. Einmessung der Gebäude, einschließlich Überprüfung und ggf. Aufmessung der Nutzungsarten sowie  Erfassung der Katastertopografie,
  3. Häusliche Bearbeitung einschließlich Anfertigung der Vermessungsschriften.
Nach erfolgter Fortführung des Katasters erhalten die Eigentümer einen Auszug aus der Flurkarte. Die Fortführung des Katasters mit den Ergebnissen der Gebäudeeinmessung ist kostenfrei.

Zuständige Organisationseinheit

62 - Vermessung und Kataster

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: vermessungen@kreis-coesfeld.de