Hilfe zur Schulbildung

Im Rahmen der  Eingliederungshilfe für behinderte Menschen können im Einzelfall Leistungen für Körper- oder Geistigbehinderte zum Besuch einer Regel- oder Förderschule übernommen werden. Darunter fällt insbesondere die Schulbegleitung (§ 112 Abs. 1 Nr. 1 SGB IX i. V. m. § 75 SGB IX).

Von den Eltern bzw. Personensorgeberechtigten ist ein schriftlicher Antrag auf Leistungen der Eingliederungshilfe zu stellen.

Zur Prüfung des Bedarfs für eine Schulbegleitung wird eine Stellungnahme der jeweiligen Schule eingeholt. Weiterhin wird eine Stellungnahme bei der Unteren Gesundheitsbehörde in Auftrag gegeben.

Rechtsgrundlagen allgemein

  • Sozialgesetzbuch Neuntes Buch – Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen – SGB IX

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

50 - Soziales und Jobcenter

Schützenwall 18
48653 Coesfeld

E-Mail: sozialhilfe@kreis-coesfeld.de