Aktueller Hinweis

Um die dynamische Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen hat der Kreis Coesfeld den Publikumsverkehr in publikumsintensiven Bereichen eingeschränkt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden dringlich gebeten, die persönlichen Besuche in die Kreisverwaltung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Das heißt, dass sie Anliegen möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite "Öffnungszeiten".

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hochansteckende durch Viren verursachte anzeigepflichtige Tierseuche und befällt sowohl Wildschweine als auch Hausschweine.

Ursprünglich war diese Tierseuche auf Afrika beschränkt, hat sich aber mittlerweile immer weiter ausgebreitet und kommt seit 2014 in Polen, Litauen, Lettland und Estland und seit Juni 2017 in der Tschechischen Republik vor. In Rumänien ist die Afrikanische Schweinepest im Juli 2017 in zwei Kleinstbeständen mit Hausschweinen ausgebrochen.

Der Eintrag von Schweinepestviren in die hiesigen Wild- oder Hausschweinebestände hätte katastrophale Auswirkungen für die Schweinehalter und die Landwirtschaft in Deutschland. Daher wurde ein bundesweites Überwachungsprogramm (Monitoring) etabliert, um eine mögliche Einschleppung der Tierseuche frühzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt „Afrikanische Schweinepest-Schwarzwildmonitoring.

Zuständige Organisationseinheit

Amt/Fachbereich

39.2 - Veterinärdienst

Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hochansteckende durch Viren verursachte anzeigepflichtige Tierseuche und befällt sowohl Wildschweine als auch Hausschweine.

Ursprünglich war diese Tierseuche auf Afrika beschränkt, hat sich aber mittlerweile immer weiter ausgebreitet und kommt seit 2014 in Polen, Litauen, Lettland und Estland und seit Juni 2017 in der Tschechischen Republik vor. In Rumänien ist die Afrikanische Schweinepest im Juli 2017 in zwei Kleinstbeständen mit Hausschweinen ausgebrochen.

Der Eintrag von Schweinepestviren in die hiesigen Wild- oder Hausschweinebestände hätte katastrophale Auswirkungen für die Schweinehalter und die Landwirtschaft in Deutschland. Daher wurde ein bundesweites Überwachungsprogramm (Monitoring) etabliert, um eine mögliche Einschleppung der Tierseuche frühzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt „Afrikanische Schweinepest-Schwarzwildmonitoring.

Tierseuchen, Wildschwein, ASP, Schwarzwild, Monitoring https://serviceportal.kreis-coesfeld.de:443/dienstleistungen-alle/-/egov-bis-detail/dienstleistung/659/show
39 - Veterinärdienst und Lebensmittelüberwachung
Daruper Straße 5 48653 Coesfeld
Telefon 02541 18-3912
Fax 02541 18-3999

Frau

Dr. med. vet.

Corinna

Steinmann-Chavez

15 (Coesfeld, Daruper Str. 5)

02541 18-3921
corinna.steinmann-chavez@kreis-coesfeld.de