Landschaftsplan Olfen-Seppenrade

2. Änderungsverfahren

Stand: Frühzeitige Bürgerbeteiligung (29.01.2019)

Der ca. 9.234 ha große Landschaftsplan umfasst den Außenbereich um den Lüdinghausener Ortsteil Seppenrade und die Stadt Olfen.

Der Geltungsbereich verläuft westlich der Stadt Lüdinghausen, um den Ortsteil Seppenrade und die Stadt Olfen. Im Süden endet der Planungsraum mit der Lippe an der Kreisgrenze, im Westen wird er von der Kreisgrenze und im nördlicheren Verlauf von der K8 begrenzt. Aus dem Geltungsbereich sind die einzelnen Ortschaften ausgegrenzt.

Der Landschaftsplan Olfen-Seppenrade befindet sich derzeit im zweiten Änderungsverfahren. Bis zum Inkrafttreten des geänderten Landschaftsplans bleibt der bisherige Landschaftsplan mit Stand der ersten Änderung rechtswirksam.

Die wesentlichen Festsetzungen des Landschaftsplans werden beibehalten. Für die geänderten Naturschutzgebiete sowie das neu ausgewiesene Naturschutzgebiet besteht nach § 48 Landesnaturschutzgesetz NRW eine Veränderungssperre. In den jeweiligen Gebieten sind bis zum Inkrafttreten des Landschaftsplans alle Änderungen verboten. Die zum Zeitpunkt der Bekanntmachung ausgeübte rechtmäßige Bewirtschaftungsform bleibt davon unberührt.

Die bereitgestellten Karten zeigen die Entwicklungsziele für die Landschaft (Entwicklungskarte) und die Verteilung der Natur- und Landschaftsschutzgebiete, der Naturdenkmale und der geschützten Landschaftsbestandteile (Festsetzungskarte) nach dem aktuellen Planungsstand.

Sie können die Entwicklungskarte und die Festsetzungskarte unter "Downloads" einsehen.

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

70 - Umwelt

Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

E-Mail: umwelt@kreis-coesfeld.de

Amt/Fachbereich

70.2