Bahnübergang

Schon bei der Annäherung an einen Bahnübergang sind eine Reihe von Regeln zu beachten. Das Überqueren eines unbeschrankten Bahnübergangs ist noch weitaus gefährlicher als das Überqueren eines beschrankten Bahnübergangs.

Während Sie bei beschrankten Bahnübergängen in der Regel auf die Sicherungsanlagen vertrauen dürfen, tragen Sie bei unbeschrankten Bahnübergängen durch Ihr eigenes Verhalten (Geschwindigkeitswahl, Hören und Sehen, Einstellen von Gesprächen und Telefonaten, usw.) selbst zur Sicherung bei. Darum nähern Sie sich unbeschrankten Bahnübergängen stets nur mit mäßiger Geschwindigkeit, damit Ihnen mehr Zeit bleibt, sich durch Hören und Sehen davon zu überzeugen, ob wirklich kein Zug kommt.

Nachfolgend finden Sie " Lebenswichtige Tipps für richtiges Verhalten am Bahnübergang". Legen Sie die Tipps in das Handschuhfach Ihres Kraftfahrzeugs, damit Sie sie jederzeit zur Hand haben. s. Downloads.

Ihr Weg zur Antragstellung


Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

36 - Straßenverkehr

Kreuzweg 27
48249 Dülmen

E-Mail: strassenverkehrsaufsicht@kreis-coesfeld.de