Aktueller Hinweis

Um die dynamische Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen hat der Kreis Coesfeld den Publikumsverkehr in publikumsintensiven Bereichen eingeschränkt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden dringlich gebeten, die persönlichen Besuche in die Kreisverwaltung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Das heißt, dass sie Anliegen möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite "Öffnungszeiten".

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Elterngeld

Aufgrund von Personalwechsel und Personalausfall in den letzten Monaten betragen die Bearbeitungszeiten bedauerlicherweise aktuell sehr lange, zum Teil mehr als 12 Wochen.

Wir bitte um Verständnis dafür, dass die Bearbeitung der Erstanträge Vorrang hat und daher Beratungsgespräche vorübergehend nicht durchgeführt werden können. Viele Informationen rund um das Elterngeld und einen Elterngeldrechner finden Sie aber auch hier in unserem Serviceportal (siehe unten). Vielleicht können Ihre Fragen damit schon beantwortet werden.   

Um eine möglichst zügige Bearbeitung der vorliegenden Anträge zu ermöglichen bitten wir Sie, von telefonischen Nachfragen abzusehen und nur in dringenden Fällen eine E-Mail an die Adresse elterngeld(at)kreis-coesfeld.de zu senden. Die Elterngeldstelle ist bemüht die eingehenden Anfragen möglichst zeitnah zu beantworten.

Vielen Dank für Ihre Geduld! 

Sofern sich Eltern Zeit für die Betreuung Ihres neugeborenen Kindes nehmen und in Elternzeit gehen, haben Sie Anspruch auf Zahlung von Elterngeld.

Elterngeld sichert die wirtschaftliche Existenz der Familien und hilft Vätern und Müttern, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

Die Elterngeldkasse Coesfeld ist für die Bearbeitung der Elterngeldanträge für alle Eltern zuständig, die ihren Wohnsitz im Kreis Coesfeld haben. Die Elterngeldkasse ist wie folgt erreichbar:

Telefonisch unter der Durchwahl 02541/18-5280 zu folgenden Zeiten:
montags bis freitags: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
montags bis donnerstags: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Per E-Mail unter der Adresse elterngeld(at)kreis-coesfeld.de

Die Elterngeldkasse ist nicht im Jugendamt sondern im Haupthaus der Kreisverwaltung Coesfeld in der Friedrich-Ebert-Str. 7, 48653 Coesfeld, untergebracht. Persönliche Beratungen können aktuell jedoch aufgrund der oben geschilderten Situation nicht durchgeführt werden.


Nähere Informationen zum Elterngeld inklusive eines Elterngeldrechner mit integriertem Planer erhalten Sie hier: www.familien-wegweiser.de

Formulare

Siehe rechts: Downloads

Rechtsgrundlagen

Unterlagen

  • Antrag auf Elterngeld.
  • Geburtsurkunde Ihres Kindes
    mit dem Zusatz "Zur Beantragung von Elterngeld" im Original.
  • Einkommensnachweise aus den zwölf Monaten vor dem Geburtsmonat bzw. vor dem Beginn der Mutterschutzfrist in Kopie,
    wenn Sie Elterngeld aufgrund eines vor der Geburt erzielten Erwerbseinkommens beantragen möchten.
  • Bescheinigung Ihrer Krankenkasse über die Höhe des Mutterschaftsgeldes und die endgültige Dauer des Mutterschutzes,
    wenn Sie diese Leistung während der Mutterschutzfrist erhalten. Die Bescheinigung kann die Krankenkasse frühestens ab Geburt ausstellen.
  • Gehaltsmitteilung Ihres Arbeitgebers über die Zahlung eines Arbeitgeberzuschusses,
    wenn Sie diese Leistung während der Mutterschutzfrist erhalten.
  • Erklärung für Selbstständige und Steuerbescheid für das Kalenderjahr vor dem Geburtsjahr in Kopie,
    wenn Sie selbstständig erwerbstätig sind. Hierzu gehört auch der Betrieb einer Photovoltaikanlage.
  • Kopie Ihrer Aufenthaltserlaubnis oder Ihrer Niederlassungserlaubnis,
    wenn Sie aus einem Staat kommen, der nicht zur Europäischen Union gehört.

Weitere Informationen für Sie enthalten die Erläuterungen zum Elterngeldantrag.

Ihren Antrag übersenden Sie bitte an den Kreis Coesfeld, Elterngeldkasse, 48651 Coesfeld.

Elterngeld

Aufgrund von Personalwechsel und Personalausfall in den letzten Monaten betragen die Bearbeitungszeiten bedauerlicherweise aktuell sehr lange, zum Teil mehr als 12 Wochen.

Wir bitte um Verständnis dafür, dass die Bearbeitung der Erstanträge Vorrang hat und daher Beratungsgespräche vorübergehend nicht durchgeführt werden können. Viele Informationen rund um das Elterngeld und einen Elterngeldrechner finden Sie aber auch hier in unserem Serviceportal (siehe unten). Vielleicht können Ihre Fragen damit schon beantwortet werden.   

Um eine möglichst zügige Bearbeitung der vorliegenden Anträge zu ermöglichen bitten wir Sie, von telefonischen Nachfragen abzusehen und nur in dringenden Fällen eine E-Mail an die Adresse elterngeld(at)kreis-coesfeld.de zu senden. Die Elterngeldstelle ist bemüht die eingehenden Anfragen möglichst zeitnah zu beantworten.

Vielen Dank für Ihre Geduld! 

Sofern sich Eltern Zeit für die Betreuung Ihres neugeborenen Kindes nehmen und in Elternzeit gehen, haben Sie Anspruch auf Zahlung von Elterngeld.

Elterngeld sichert die wirtschaftliche Existenz der Familien und hilft Vätern und Müttern, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

Die Elterngeldkasse Coesfeld ist für die Bearbeitung der Elterngeldanträge für alle Eltern zuständig, die ihren Wohnsitz im Kreis Coesfeld haben. Die Elterngeldkasse ist wie folgt erreichbar:

Telefonisch unter der Durchwahl 02541/18-5280 zu folgenden Zeiten:
montags bis freitags: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
montags bis donnerstags: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Per E-Mail unter der Adresse elterngeld(at)kreis-coesfeld.de

Die Elterngeldkasse ist nicht im Jugendamt sondern im Haupthaus der Kreisverwaltung Coesfeld in der Friedrich-Ebert-Str. 7, 48653 Coesfeld, untergebracht. Persönliche Beratungen können aktuell jedoch aufgrund der oben geschilderten Situation nicht durchgeführt werden.


Nähere Informationen zum Elterngeld inklusive eines Elterngeldrechner mit integriertem Planer erhalten Sie hier: www.familien-wegweiser.de

Formulare

Siehe rechts: Downloads

  • Antrag auf Elterngeld.
  • Geburtsurkunde Ihres Kindes
    mit dem Zusatz "Zur Beantragung von Elterngeld" im Original.
  • Einkommensnachweise aus den zwölf Monaten vor dem Geburtsmonat bzw. vor dem Beginn der Mutterschutzfrist in Kopie,
    wenn Sie Elterngeld aufgrund eines vor der Geburt erzielten Erwerbseinkommens beantragen möchten.
  • Bescheinigung Ihrer Krankenkasse über die Höhe des Mutterschaftsgeldes und die endgültige Dauer des Mutterschutzes,
    wenn Sie diese Leistung während der Mutterschutzfrist erhalten. Die Bescheinigung kann die Krankenkasse frühestens ab Geburt ausstellen.
  • Gehaltsmitteilung Ihres Arbeitgebers über die Zahlung eines Arbeitgeberzuschusses,
    wenn Sie diese Leistung während der Mutterschutzfrist erhalten.
  • Erklärung für Selbstständige und Steuerbescheid für das Kalenderjahr vor dem Geburtsjahr in Kopie,
    wenn Sie selbstständig erwerbstätig sind. Hierzu gehört auch der Betrieb einer Photovoltaikanlage.
  • Kopie Ihrer Aufenthaltserlaubnis oder Ihrer Niederlassungserlaubnis,
    wenn Sie aus einem Staat kommen, der nicht zur Europäischen Union gehört.

Weitere Informationen für Sie enthalten die Erläuterungen zum Elterngeldantrag.

Ihren Antrag übersenden Sie bitte an den Kreis Coesfeld, Elterngeldkasse, 48651 Coesfeld.

Elterngeld, Erziehungsgeld, Elternzeit https://serviceportal.kreis-coesfeld.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/510/show
51 - Jugendamt
Schützenwall 10 48653 Coesfeld
Telefon 02541 18-5200
Fax 02541 18-5299

Frau

Anna-Lena

Damering

216 (Coesfeld, Schützenwall 18)

02541 18-5280
elterngeld@kreis-coesfeld.de

Frau

Daniela

Rüther

44 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-5280
elterngeld@kreis-coesfeld.de

Herr

Jannik

Fiege

043 (Coesfeld, Friedrich-Ebert-Str. 7)

02541 18-5280
elterngeld@kreis-coesfeld.de