Aktueller Hinweis

Um die dynamische Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen hat der Kreis Coesfeld den Publikumsverkehr in publikumsintensiven Bereichen eingeschränkt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden dringlich gebeten, die persönlichen Besuche in die Kreisverwaltung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Das heißt, dass sie Anliegen möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite "Öffnungszeiten".

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Projektförderung

Qualifizierte Modelle und außergewöhnliche Projekte, die sinnvolle Anstöße zur Freizeitgestaltung und persönlichen Weiterentwicklung von jungen Menschen geben, werden individuell vom Kreis Coesfeld gefördert. Insbesondere soll durch diese Angebote die außerschulische Jugendbildung mit allgemeinen politischen, sozialen, gesundheitlichen, kulturellen, naturkundlichen und technischen Bildungsinhalten geweckt und gefördert werden.

Es soll somit neuen Aktions- und Arbeitsformen, die sich in der Jugendarbeit entwickeln, Rechnung getragen werden.
Der Kreis Coesfeld fördert entsprechende Modelle und Projekte mit einem Zuschuss von bis zu 75 % der anzuerkennenden Kosten, maximal jedoch 1.500,00 €.

Die genauen Fördervoraussetzungen sind dem Kinder- und Jugendförderplan des Kreises Coesfeld zu entnehmen (siehe Downloads).

Ortsrecht

1. Kinder- und Jugendförderplan - Förderbestimmungen

Rechtsgrundlagen allgemein

  1. Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe
  2. Gesetz zur Förderung der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes (KJFÖG)

 

Unterlagen

  • Formgerechter Antrag
  • Pädagogisches Konzept des Modells bzw. Projektes
  • Detailliertes Programm
  • Kosten- und Finanzierungsplan
Projektförderung

Qualifizierte Modelle und außergewöhnliche Projekte, die sinnvolle Anstöße zur Freizeitgestaltung und persönlichen Weiterentwicklung von jungen Menschen geben, werden individuell vom Kreis Coesfeld gefördert. Insbesondere soll durch diese Angebote die außerschulische Jugendbildung mit allgemeinen politischen, sozialen, gesundheitlichen, kulturellen, naturkundlichen und technischen Bildungsinhalten geweckt und gefördert werden.

Es soll somit neuen Aktions- und Arbeitsformen, die sich in der Jugendarbeit entwickeln, Rechnung getragen werden.
Der Kreis Coesfeld fördert entsprechende Modelle und Projekte mit einem Zuschuss von bis zu 75 % der anzuerkennenden Kosten, maximal jedoch 1.500,00 €.

Die genauen Fördervoraussetzungen sind dem Kinder- und Jugendförderplan des Kreises Coesfeld zu entnehmen (siehe Downloads).

Ortsrecht

1. Kinder- und Jugendförderplan - Förderbestimmungen

Rechtsgrundlagen allgemein

  1. Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe
  2. Gesetz zur Förderung der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes (KJFÖG)

 

  • Formgerechter Antrag
  • Pädagogisches Konzept des Modells bzw. Projektes
  • Detailliertes Programm
  • Kosten- und Finanzierungsplan
Kinder-und Jugendarbeit, Projekte https://serviceportal.kreis-coesfeld.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/498/show
51 - Jugendamt
Schützenwall 10 48653 Coesfeld
Telefon 02541 18-5200
Fax 02541 18-5299

Herr

Michael

Werremeier

108 (Coesfeld, Schützenwall 10)

02541 18-5232
michael.werremeier@kreis-coesfeld.de

Frau

Jessica

Beeke

108 (Coesfeld, Schützenwall 10)

02541 18-5231
jessica.beeke@kreis-coesfeld.de